Zu spät für einen Kamin – Nein!

Stellen Sie sich folgende Situation vor:

Vor einigen Jahren konnten wir ein Eigenheim beziehen. Damals war der Wunsch nach einem Ofen nicht vorhanden und der Kamin entsprechend auch nicht geplant. Auf das Alter hin, wünschen wir uns vielleicht die Abende mit einem hübschen Feuer am Cheminée zu verbringen. Müssen wir jetzt den Kamin durch alle Decken brechen?

Kommt Ihnen die Situation bekannt vor? Oder planen Sie gerade ein Eigenheim und wissen nicht ob Sie den Kamin schon vorsorglich einplanen müssen?

Wir sagen: besser wäre natürlich schon, aber unmöglich ist nichts.

Kamin gemauert – nicht immer

Der klassische Kamin ist irgendwo in den Mauern versteckt. In vielen Situationen ist dies die elganteste Version um mehrere Kamine zu verstecken (z.B. mehrstöckige Gebäude, Heizungskamine, etc.)

Es gibt aber die Möglichkeit, den Kamin als edles, eigenständiges Austattungsteil im Innenraum sichtbar zu machen.

Chromstahlkamin heisst das Lösungswort. Sie werden für Innen- wie Aussenkamine verwendet. In der Regel bestehen sie aus einem Innenrohr, einer Isolation und einem Aussenmantel aus Chromstahl, Kupfer oder ALU